Notfall

Was tun im Notfall?

  • Ruhe bewahren!
  • Bei lebensbedrohlichen Zuständen (Atem- oder Kreislaufstillstand, Bewusstlosigkeit)
    • sofort Rettungsdienst (Notruf 112) verständigen,
    • Erste Hilfe nach den aktuellen Empfehlungen leisten!
  • Bei Haut- und/oder Augenkontakt umgehend mit Wasser spülen!
  • Vorhandene Reste aus dem Mund entfernen und etwas Flüssigkeit (maximal 1 Glas stilles Wasser, Tee oder Saft, keine Milch) trinken lassen.
  • Kein Erbrechen auslösen!
    • Das Auslösen von Erbrechen kann zu schweren Komplikationen führen und muss deshalb unterbleiben.
    • Kindern niemals Salzwasser zum Erbrechen geben - hier besteht die Gefahr einer lebensgefährlichen Kochsalzvergiftung!
  • Giftinformationszentrum konsultieren, um die Gefährdung einzuschätzen!

Der Giftnotruf benötigt folgende Angaben:

Wer
  • Alter
  • Geschlecht
  • Körpergewicht
Womit
  • Arzneimittel, Haushaltsprodukt, Chemikalie, Pflanze, Pilze, Tier, Lebensmittel, Drogen
  • möglichst genaue Bezeichnung von der Verpackung ablesen
Wieviel
  • Anzahl der Tabletten, Dragees, Tropfen
  • andere Mengenangaben (z.B. ein Blatt)
Wann
  • Zeitpunkt der Einnahme oder Einwirkung
  • Dauer der Einwirkung
Welche
  • Krankheitserscheinungen
  • Zustand des Betroffenen (Atmung, Kreislauf, Bewusstseinslage)
  • Ausmaß der Schädigung