Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verwechslung von Mahonie (Mahonia) und Stechpalme (Ilex)

Sommerzeit ist Beerenzeit. Immer wieder erreichen den Giftnotruf Erfurt derzeit Anfragen, bei denen von Ilex bzw. Stechpalme gesprochen wird. Oft haben Kinder die Beeren der Pflanze genascht. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um blaue Beeren - während Ilex aber rote Beeren hat. Daher ist es naheliegend, dass nicht Ilex sondern Mahonie (Mahonia) gemeint ist.

Beide Pflanzen sind als leicht giftig eingestuft und lösen bei Verschlucken weniger (maximal 5) Beeren leichte Magen-Darm-Beschwerden aus. Nur beim Ilex kann es nach Verzehr größerer Mengen zu Kreislaufbeschwerden kommen.

Ist die Identifizierung der Beeren nicht sicher möglich, sollte der Giftnotruf kontaktiert werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Vergiftungsgefahr durch Mahonie (Mahonia) und Stechpalme (Ilex).

Zurück

Hinweis / Disclaimer

Internet: www.ggiz-erfurt.de
E-Mail: ggiz@ggiz-erfurt.de
Komm. Leitung: Dr. rer. nat. Dagmar Prasa
© Giftnotruf Erfurt 21.10.2020

c/o HELIOS Klinikum Erfurt
Nordhäuser Str. 74 / 99089 Erfurt
Telefon: 0361 73073-0
Fax: 0361 73073-17

Der Giftnotruf Erfurt weist darauf hin, dass trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Website die Nutzung der Daten auf eigene Gefahr erfolgt und insbesondere keine Gewähr für Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit oder Fehlerfreiheit der Daten übernommen wird. Der Giftnotruf Erfurt haftet nicht für unmittelbare und mittelbare Schäden, die durch Nutzung der Daten entstehen.

Gedruckte Webseite: https://www.ggiz-erfurt.de/aktuelles-detail/Verwechslung_Mahonia_Ilex.html