Heilpflanze des Jahres 2024 - Schwarzer Holunder

Der in ganz Europa heimische Schwarze Holunder (Sambucus nigra) ist wegen seiner positiven Effekte weithin bekannt. Nun wurde er vom Naturheilverein NHV Theophrastus zur Heilpflanze des Jahres 2024 gekürt.

Medizinisch zum Einsatz kommen einerseits die Holunderblüten, denen eine schweißtreibende und schleimlösende Wirkung zugeschrieben wird, weswegen sie in Erkältungstees und als Extrakt auch in pflanzlichen Präparaten bei Entzündungen der Nasenschleimhäute verwendet werden.

Andererseits erfreuen sich die Holunderbeeren großer Beliebtheit und werden zu Marmelade, Gelee und Saft verarbeitet. Auch der Saft aus Holunderbeeren wurde und wird gelegentlich als schweißtreibendes Mittel bei Erkältungskrankheiten verwendet, wenn auch die pharmakologische Datenlage diesbezüglich unzureichend ist.

Blüten und reife Früchte sind gekocht essbar. Der Verzehr im Rohzustand, auch als kalt gepresster Saft aus Beeren, kann zu teils heftigen Magen-Darm-Beschwerden mit Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall führen.

Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)

Bei Verdacht auf Vergiftungen mit Holunder sollte der Giftnotruf kontaktiert werden!

Hier finden sie weitere Informationen zum Holunder.

Quellen

  • Pressemitteilung NHV Theophrastus: Der Schwarze Holunder ist die "Heilpflanze des Jahres" 2024.
  • Blaschek W. Wichtl – Teedrogen und Phytopharmaka. 6. Auflage. 2016 Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH. Stuttgart
  • Teuscher E, Lindequist U. Biogene Gifte Biologie – Chemie – Pharmakologie – Toxikologie. 3. Auflage. 2010 Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH. Stuttgart
  • von Mühlendahl K E, Oberdisse U, Bunjes R, Brockstedt M. Vergiftungen im Kindesalter. 4. Auflage. 2003 Georg Thieme Verlag. Stuttgart
  • Bundesinstitut für Risikobewertung. Bekanntmachung einer Liste besonders giftiger Gartenpflanzen und einheimischer Pflanzen in der freien Natur. Berlin 2021. BAnz AT 02.07.2021

Hinweis / Disclaimer

Internet: www.ggiz-erfurt.de
E-Mail:
Leitung: Dr. rer. nat. Dagmar Prasa
© Giftnotruf Erfurt 17.05.2024

c/o HELIOS Klinikum Erfurt
Nordhäuser Str. 74 / 99089 Erfurt
Telefon: 0361 73073-0
Fax: 0361 73073-17

Der Giftnotruf Erfurt weist darauf hin, dass trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Website die Nutzung der Daten auf eigene Gefahr erfolgt und insbesondere keine Gewähr für Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit oder Fehlerfreiheit der Daten übernommen wird. Der Giftnotruf Erfurt haftet nicht für unmittelbare und mittelbare Schäden, die durch Nutzung der Daten entstehen.

Gedruckte Webseite: https://www.ggiz-erfurt.de/aktuelles-detail/heilpflanze-des-jahres-2024-schwarzer-holunder.html