Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vergiftungen bei Tieren

In der täglichen Beratungspraxis des Giftnotrufes Erfurt spielen nicht nur Vergiftungen beim Menschen, sondern auch bei Haus- und Nutztieren eine wichtige Rolle.

Wussten Sie beispielsweise, dass Avocados für viele Tiere giftig sind, und dass das Verfüttern von Avocadofrucht an einen Ziervogel diesen töten kann? Oder dass Hunde und Katzen mit Zersetzung der roten Blutkörperchen auf eine zwiebelhaltige Mahlzeit reagieren können? Gerade in der warmen Jahreszeit erliegen nicht allein Kinder der Versuchung, in der Natur nicht nur eine Kostprobe von bunten Blüten oder appetitlich aussehenden Früchten, sondern auch von Schädlingsbekämpfungsmitteln zu nehmen. Auch innerhalb des Hauses lauern Gefahren für unsere Vierbeiner, zum Beispiel durch Haushaltschemikalien oder herumliegende Medikamente.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Lebensmitteln, die für Tiere gefährlich werden können.

Die nachfolgende Statistik (Zeitraum 01.01.1994 bis 09.03.2008) soll einen Einblick geben, in welchem Umfang Vergiftungen bei Tieren beim Giftnotruf Erfurt beraten werden und welche Substanzen und Gifte im Vordergrund stehen.

Vergiftungen bei Tieren

Tier Anzahl
andere 31
Schafe u. Ziegen 24
Nagetiere* 33
Vögel 41
Kaninchen 52
Pferde 65
Katzen 304
Hunde 1106

Vergiftungsursachen bei Hunden

Ursache Anzahl
sonstiges 72
Vergiftungen durch andere Tiere 45
Lebensmittel 53
Pflanzen 160
Arzneimittel 172
Chemikalien 243
Schädlingsbekämpfungsmittel 361

* Unter dem Begriff Nagetiere werden die seltener angefragten Meerschweinchen, Ratten und Mäuse zusammengefasst.

Zurück

Hinweis / Disclaimer

Internet: www.ggiz-erfurt.de
E-Mail: ggiz@ggiz-erfurt.de
Komm. Leitung: Dr. rer. nat. Dagmar Prasa
© Giftnotruf Erfurt 04.12.2019

c/o HELIOS Klinikum Erfurt
Nordhäuser Str. 74 / 99089 Erfurt
Telefon: 0361 73073-0
Fax: 0361 73073-17

Der Giftnotruf Erfurt weist darauf hin, dass trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Website die Nutzung der Daten auf eigene Gefahr erfolgt und insbesondere keine Gewähr für Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit oder Fehlerfreiheit der Daten übernommen wird. Der Giftnotruf Erfurt haftet nicht für unmittelbare und mittelbare Schäden, die durch Nutzung der Daten entstehen.

Gedruckte Webseite: https://www.ggiz-erfurt.de/aktuelles-detail/vergiftungen-bei-tieren-2008.html